Der Stupa von Benalmádena

Stupa in Benalmádena

Einen Stupa zu besuchen, das ist in ganz Europa und erst recht in Andalusien eine Gelegenheit, die selten kommt und die man sich deswegen auf gar keinen Fall entgehen lassen sollte, wenn man die Möglichkeit dazu hat.

Größte Stupa seiner Art in ganz Europa

Und tatsächlich: Hier an der Costa del Sol, genauer gesagt am Rande der etwa 70.000 Einwohner zählenden Stadt Benalmádena, die etwa auf halbem Weg zwischen Málaga und Marbella liegt, befindet sich ein solcher Stupa. Nicht nur das, denn es handelt sich sogar um den größten seiner Art in ganz Europa. Auch, wenn den meisten die Form dieser Bauwerke von Fotos aus Tibet oder Nepal bekannt sein dürfte: was ist ein Stupa eigentlich genau? Er symbolisiert Buddha und den Dharma und war früher gleichzeitig auch ein Grabmal für Herrscher. Da auch in Indien solche Bauten existieren, sind Forscher davon überzeugt, dass Stupas bereits zu vorbuddhistischer Zeit errichtet worden sind. Im Buddhismus wurde die Idee später übernommen. Heute ist ein Stupa ein Behältnis für Reliquien, ein Denkmal und ein Ort, an dem man als gläubiger Buddhist ein positives Karma schöpfen kann. Auch gilt die Legende, dass die Umrundung eines Stupas zu Fuß für die Reinkarnation einer Person positive Folgen hat.

Stupa de la Iluminación

Stupa de la Iluminación in Benalmádena

Der „Stupa de la Iluminación“, wie der Stupa in Benalmádena heißt (also Stupa der Erleuchtung), ist am 5. Oktober 2003 eingeweiht worden und erreicht eine Höhe von 33 Metern, was sehr beachtlich ist. Er befindet sich an der Avenue de Petamar, nur ein paar hundert Meter vom Castillo de Colomares entfernt, wenn man von Benalmádena auf der A-368 in Richtung Mijas fährt. Vom Zentrum von Benalmádena aus kann man den Stupa bei einem Spaziergang in etwa einer Stunde erreichen. Es bietet sich an, am späten Nachmittag zum Stupa zu kommen, wenn das Wetter schön ist. Denn das weiße Gebäude vor einem azurblauen Himmel im goldenen Licht der Sonne zu sehen, während das Mittelmeer im Hintergrund in dunklem Blau funkelt, ist ein ganz besonderes Erlebnis.

Kleines Museum im unteren Stockwerk

Im unteren Stockwerk des Stupas gibt es ein kleines Museum, in dem man buddhistische Artefakte sehen (und auch käuflich erwerben) kann. Die Wandmalereien oben im Erdgeschoss hingegen erzählen von Buddhas Leben. Bei der Umrundung des Stupas sollte man darauf achten, dass sich das Gebäude immer auf der rechten Seite befindet. Und auf jeden Fall sollte man warten, bis die Sonne untergegangen ist und der Stupa von Strahlern beleuchtet wird – die so entstehenden Fotomotive sind nämlich phantastisch.

Hotels in Andalusien buchen

Booking.com

Werbung

Anzeige

Hier finden Sie noch mehr Interessante Artikel aus der Rubrik Andalusien Kultur

Mehr aus der Rubrik Andalusien Ausflugstipps

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung