Andalusien Wanderungen

Cala de San Pedro

Wer auf seiner Wanderung die einzigartige Atmosphäre eines einsamen Küstenabschnitts genießen möchte, wird an der Wanderroute von der Cala de San Pedro zur Cala del Polmo seine Freude haben. Dieser Wanderstrecke bietet Aktivurlaubern die Möglichkeit, die Region zwischen Las Negras sowie Agua Amarga auf Schusters Rappen zu erschließen.

Weiterlesen...

Genalguacil

Auf einer Rundwanderung von Jubrique nach Genalguacil erkunden Wanderer ein sattgrünes abgelegenes Tal, in dessen dichten Wäldern sich bereits zu maurischen Zeiten Schmuggler versteckten. Heute begegnen Aktivurlauber auf der 13 Kilometer langen Wanderung einer Region, in der Kastanien und andere Früchte gedeihen.

Weiterlesen...

Garganta Verde

Eine Wanderung durch die Schlucht Garganta Verde ist keine Wanderung wie jede andere. Besucher dürfen sich auf der etwa zweieinhalbstündigen Erkundungstour auf spektakuläre Landschaften freuen, über denen Gänsegeier ihre Kreise ziehen. Da sich der Wanderpfad in der Kernzone eines Naturparks befindet, müssen sich Wanderfreude im Vorfeld eine Genehmigung der Parkverwaltung einholen. Doch der Aufwand lohnt sich!

Weiterlesen...

Single Frau im Urlaub in Andalusien

Das Singleleben ist freilich nicht einfach. Dennoch möchte man nicht auf die schönen Dinge im Leben verzichtet. Dazu gehört ein wohlverdienter Urlaub. Doch alleine möchten nur die wenigsten Menschen verreisen. Speziell für diese Zielgruppe wurden Singlereisen entwickelt. Und welches Reiseziel bietet sich besser an als Andalusien?

Weiterlesen...

Andalusien, die südlichste der autonomen Gemeinschaften des spanischen Festlands, ist eine Region mit vielen Facetten. Spanische und arabische Kulturen haben in der Heimat des Flamencos ihre Spuren hinterlassen. Das Resultat ist ein kultureller Schmelztiegel, in dem sich Sehenswürdigkeiten mit Weltruf, einzigartige Städte und kilometerlange Sandstrände aneinander reihen.

Weiterlesen...

Bild von Ronda

In der atemberaubenden Sierra Nevada (zu Deutsch: schneebedecktes Gebirge) lassen sich wunderbare Wandertouren für alle Ansprüche finden. Denn der Nationalpark in den Regionen Granada im Westen und Almería im Osten beinhaltet neben Mulhacén, dem höchsten Berg der Iberischen Halbinsel, zahlreiche beeindruckende Täler, Schluchten und Seen.

Weiterlesen...

Sierra de Grazalema

Etwa auf halber Strecke zwischen Málaga und Jerez de la Frontera, weitab vom touristischen Trubel an der Küste des Mittelmeers, liegt der Naturpark Sierra de Grazalema mit dem gleichnamigen Ort Grazalema, etwa 2.200 Einwohner stark.

Weiterlesen...

Von Puerto de la Ragua über den Chullo und die Laguna Seca zur Fuente de las Aguilas zurück nach Puerto de la Ragua

Etwa 60 Kilometer östlich von Granada, direkt an der Grenze zur Region Almería, liegt auf bereits 2.040 Metern das Dörfchen Puerto de la Ragua. Von Granada aus ist es über die A-92 in östlicher Richtung gut zu erreichen, wenn man die Ausfahrt 312 in Richtung Calahorra und Puerto de la Ragua nimmt und auf die A-337 einbiegt. Etwa 17 Kilometer sind es dann noch bis zum Ausgangsort dieser Rundwanderung in Puerto de la Ragua, wo auch direkt ein Parkplatz zu finden ist.

Weiterlesen...

Los Quemados

Von Jerez del Marquesado über Los Quemados, Puesto del Guardia , Prados de Beas und Majada del Puerco nach Cerro de la Calera und zurück nach Jerez

Jerez del Marquesado ist etwa 30 Kilometer östlich von Granada gelegen und mit dem Wagen bestens zu erreichen (A-92 und später SE-19). Bevor man das Dorf erreicht, kann man das Auto direkt hinter einem Steinbogen parken und von hier aus die – doch ziemlich anspruchsvolle – Wanderung beginnen. Schon hier befindet man sich nämlich auf knapp 1.300 Metern Höhe, und in den kommenden etwa sechs Stunden wird man die 2.000 Meter das eine oder andere Mal „knacken“ müssen. Es wird darum empfohlen, dass nur gesunde und trainierte Wanderer sich auf diese Rundwanderung begeben.

Weiterlesen...

Las Negras

Von Las Negras über die Cala de San Pedro und den Playa el Plomo bis Agua Amarga

Bevor man sich auf diesen etwa elf Kilometer langen, wunderschönen Wanderweg macht, sollte man sich klarmachen: man muss auch wieder auf Schusters Rappen zurück. Es sei denn, man entscheidet sich dafür, vom Zielort Agua Amarga per Taxi zurückzufahren, da es keine Busverbindung gibt. Oder man lässt sich eben in Agua Amarga abholen. In jedem Fall sollte man deswegen nicht zurückschrecken vor dieser Wanderung, die immer am Meer entlang führt.

Weiterlesen...

Kastanienwald

Etwa 20 Kilometer südlich von Ronda, im Herzen Andalusiens, liegt das Dörfchen Cartajima – in der ganzen Region bekannt für seinen hervorragenden, jungen „mosto“, einem weißen Wein. Von dort aus gibt es einen schönen Rundwanderweg, der mit etwa 13 Kilometern Länge an einem halben Tag gut machbar ist und über die Dörfer Igualeja und Parauta zurück nach Cartajima führt.

Weiterlesen...

Hotels in Andalusien buchen

Booking.com

Werbung

Pauschalreisen buchen

Anzeige

Wetter in Andalusien

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet. Erfahren Sie mehr