Fuengirola

Fuengirola

Das einstige Fischerdorf Fuengirola hat sich bis heute zu einem der beliebtesten Ferienorte an der Costa del Sol gemausert. Ihre Reise zu dieser Stadt in Miniaturausgabe führt Sie tatsächlich auf die Sonnenseite des Lebens: denn in Andalusien ist Fuengirola der Inbegriff eines klassischen Urlaubsortes. Fuengirola lockt mit traumhaften Sandstränden, Artefakten aus der Vergangenheit, engen verwinkelten Gassen und schattigen Plätzen. Beste Bedingungen für einen unvergesslichen Badeurlaub!

Auf Phönizier folgten Römer und Mauren

Erste Spuren auf dem heutigen Territorium von Fuengirola hinterließen die Phönizier, die das Gebiet von Anfang an besiedelten. Die Römer bezeichneten den Ort als „Suel“: ein Stern, der vom heutigen Fuengirola aus gut erkennbar ist. Im Jahr 53 n. Chr. stieg die Stadt zum Stadtbezirk im römischen Gebiet „Betica“ auf, der sich später in Andalusien umwandelte. Heute zeugen Überreste einer alten römischen Straße sowie römische Thermen im nahe gelegenen Torreblanca von der hohen Bedeutung, die die Region einst innehatte. Dieser Status änderte sich zum Teil zur Herrscherzeit der Mauren. An Reiz hat das Städtchen allerdings bis heute nichts verloren.

Eine Sightseeingtour zum bekanntesten Wahrzeichen Fuengirolas

Hand in Hand mit der bewegten Geschichte Fuengirolas geht die Burg Sohail einher. Das Wahrzeichen der Stadt erhebt sich auf einem kleinen Hügel außerhalb der Stadt, der einen imposanten Blick über ganz Fuengirola bietet. Obwohl dieses Kastell vermutlich römischen Ursprungs ist, wurde die Burg im 10. Jahrhundert n. Chr. unter Leitung des maurischen Herrschers Abderrajman III. umfassend restauriert. Diente die Burg in der Vergangenheit als Refugium, liegt heute insbesondere zur Sommerzeit Musik in der Luft. Open Air-Konzerte und andere musikalische Veranstaltungen locken Besucher zur warmen Jahreszeit an. Auch Fiestas sorgen in dem Kastell für strahlende Gesichter. Die kulturelle Vergangenheit ist der ganze Stolz vieler Einheimischer: dieses Geheimnis lüftet spätestens das Geschichtsmuseum der Stadt. In der Ausstellung in der Calle Maria Josefa Larrucea 2 werden Ihnen Ausstellungsstücke aus mehreren Jahrhunderten präsentiert. Hätten Sie geahnt, dass die Venus de Fuengirola auf die Römerzeit zurückgeht?

Kirche in Fuengirola

Eine Ortschaft zwischen Tradition und Moderne

Dass dieser geschichtsträchtige Ort dennoch im Hier und Jetzt angekommen ist, wird Ihnen vermutlich spätestens beim Anblick des neuen Rathauses bewusst. Jeder einzelne Zentimeter des Prachtbaus zeugt von innovativem Charakter. Vermutlich verleiht kein Bauwerk Fuengirolas diesem Kontrastprogramm mehr Ausdruck als dieses Haus. Die gute Nachricht für Sie ist, dass sich diese Gegensätze bei Attraktionen wie dem idyllischen Pueblo López oder dem Plaza de la Constitución im Herzen der Stadt fortsetzen. Wie viel Energie durch die Straßen von Fuengirola weht, wird Ihnen spätestens mit Feierlichkeiten wie der Feria del Rosario in Fuengirola verdeutlicht. Diese Veranstaltung lockt einmal im Jahr im Oktober Tausende von Einheimischen auf die Straßen, die dieses Fest zu Ehren der Jungfrau Nuestra Señora del Rosario feiern. Ihnen wird es nicht verborgen bleiben, dass dieses Volksfest an die Ursprünge des Gebiets erinnert. Farmer und Viehzüchter in allen Gruppierungen begehen zusammen die Feria, um zu feiern und das schönste Fuhrwerk zu küren. Ein weiterer fixer Termin im Veranstaltungskalender Fuengirolas ist der 5. Januar. Am Abend dieses Tages schwingt sich die Hexe Befana in jedem Jahr auf den Besen, um Kinderaugen auf einem prachtvoll verzierten Wagen zum Leuchten zu bringen. Gemeinsamt mit tierischen Helden wie der Biene Maja oder Stars aus dem Dschungelbuch jagt diese Veranstaltung nicht nur den jüngsten Teilnehmern ein Lächeln aufs Gesicht.

Freizeitangebote für jeden Geschmack

Dass Fuengirola weit mehr als wunderschöne gepflegte Traumstrände, Meer und Sonnenschein en masse zu bieten hat, bleibt Ihnen in Ihrem Urlaub nicht lange verborgen. Reitschulen, Gold- und Tennisplätze, Tauchbasen, Tauchschulen und Sportplätze sind nur einige Anlaufstationen, die Ihnen den Aufenthalt in Fuengirola versüßen. Nachtschwärmer kommen in Karaokebars, Clubs, Diskotheken, Nachtclubs und Pubs auf ihre Kosten. Ein Spaziergang auf der Strandpromenade führt Sie auf einer acht Kilometer langen Flaniermeile entlang, die von verschiedensten Cafés und Restaurants gesäumt ist. Schnäppchenjäger sollten sich den Dienstag vormerken, um an einem Markttag teilzunehmen, der anders als in allen anderen Städten ist. Der „El Baratilo de Fuengirola“ trägt diesen stolzen Namen als größter Freiluftmarkt der gesamten Küstenregion, der mit seiner umfangreichen Warenpalette begeistert. Von typisch andalusischen Produkten über Uhren bis hin zu gefälschter Designermode – hier finden Sparfüchse alles, was ihr Herz begehrt.

Unvergessliche Momente im Tier- und Badeparadies

Tierisch schöne Momente verspricht Ihnen der Zoo von Fuengirola, der Herzen als eine der europaweit schönsten Tieranlagen höher schlagen lässt. Hier leben Tiere wie Krokodile in vier unterschiedlichen Lebensräumen, die den persönlichen Lebensbedingungen der tierischen Stars angepasst sind. Einige der Vorzeigestrände Fuengirolas sind die mit der Blauen Flagge gekennzeichneten Küsten mit klangvollen Namen wie „Los Boliches“, „Torreblanca“ oder „Gaviotas“.

Fuengirola ist infrastrukturell bestens erschlossen

Für Ihre Anreise nach Fuengirola stehen Ihnen mehrere Wege offen. Der nur 20 Kilometer entfernte Flughafen Málaga ist ein Indiz für die hervorragende Verkehrsanbindung. In der Stadt befindet sich ein eigener Bahnhof, von dem regelmäßig Züge von und nach Málaga starten. Des Weiteren bestehen über den Busbahnhof Anreisemöglichkeiten nach Marbella, Mijas oder Benalmádena. Weil die Straßen AP-7 sowie A-7 den Urlaubsort kreuzen, spricht für Urlauber nichts gegen eine Anfahrt mit dem Auto. Darüber hinaus besitzt Fuengirola eine sehr gute Bahnverbindung, weil die C1-Linie regelmäßig über Städte wie Málaga oder Torremolinos verkehrt.

Sonnige Aussichten auf einer Reise nach Fuengirola

In Fuengirola erkunden Sie ein massentouristisch erschlossenes Reiseparadies, das Ihnen sonnige Aussichten garantiert. Dank 300 Sonnentagen im Jahr müssen Sie die Sonne im Urlaub in Fuengirola nicht nur in Ihrem Herzen tragen. Begeben Sie sich auf die Spuren einer Region, in der schon namhafte Persönlichkeiten wie der spanische Torrero Antonio Ordoñez oder Picassos Cousin Manuel Blasco ihre Auszeit genossen. An den flach abfallenden Stränden Fuengirolas begegnen Sie besonders häufig Familien, die unter der Sonne Andalusiens den Stress des Alltags hinter sich lassen.

Hotels in Andalusien buchen

Booking.com

Werbung

Pauschalreisen buchen

Anzeige

Wetter in Andalusien

Hier finden Sie noch mehr Interessante Artikel aus der Rubrik Städte in Andalusien

  • Fuengirola
    Das einstige Fischerdorf Fuengirola hat sich bis heute zu einem der beliebtesten Ferienorte an der Costa del S...
  • Dos Hermanas
    Auf einer Reise nach Dos Hermanas erobern Sie eine quirlige Großstadt in der Provinz Sevilla, in der über 130....
  • Setenil
    Setenil de las Bodegas ist ein kleines weißes Dorf in Andalusien von außerordentlicher Schönheit. Einige der h...

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet. Erfahren Sie mehr