Last Minute Andalusien

Last Minute Andalusien

Als Ferienregion bietet Andalusien für jeden Last Minute Urlauber eine große Auswahl an Möglichkeiten. Vom Strandurlaub bis zum Sightseeing in den Städten finden kurzentschlossene Besucher viele gute Gelegenheiten, um den Spontan-Urlaub zu verbringen. Aufgrund des guten Klimas im Süden Spaniens ist die Saison von März bis Oktober sehr lang und man erreicht per Flugzeug schnell den nächsten Traumstrand. Auch die landestypischen Speisen sind verlockend und auf den Stadtfesten werden lokale Spezialitäten serviert.

Viele Reiseunternehmen bieten günstige Angebote, die sich vor allem an flexible Urlauber richten. So kann man zum Schnäppchenpreis eine beeindruckende Region zwischen Atlantik und Mittelmeer kennen lernen.

Baden am Strand

Badestelle in MarbellaPlaya de Marbella

Der Strandurlaub zählt zu den beliebtesten Last Minute Angeboten. An über 200 Stränden gibt es viele gute Uferzonen mit einer passenden Infrastruktur. Zudem bietet die Mittelmeerküste von Andalusien, die Costa del Sol, mit 300 Sonnentagen beste klimatische Voraussetzungen für einen Badeurlaub. Besonders begehrt sind die Strände zwischen Malaga und Marbella und Urlauber finden dort viele gute Badestellen. Auch weiter südlich in Richtung Estepona gibt es einige gute Uferzonen, die flach ins Meer führen und zum Schwimmen gut geeignet sind.

An der Atlantikküste befinden sich die Strände und Badestellen an kilometerlangen Uferzonen, die deutlich ruhiger sind. Vor allem die Strände bei Canos de Meca und Zahara sind absolut empfehlenswert und Badeurlauber können hier die weitläufigen Uferzonen genießen.

Urlaub für Aktive

Golfen in AndalusienGolfen in Andalusien

Neben Badeurlauber finden auch Wassersportler an den Küsten von Andalusien die passenden Plätze. So gibt es am Atlantik zahlreiche Strände, die für Windsurfer und Kiter bestens geeignet sind. Besonders die Uferzonen in der Umgebung von Tarifa, die Südspitze Spaniens, sind bei Profis sehr beliebt. Weiter nördlich sind die Winde für Anfänger und Neulinge des Surfsports besser geeignet.

Naturfreunde und Wanderer haben in den weiträumigen Naturparks von Andalusien gute Möglichkeiten, um auf Entdeckungstour zu gehen. Der Nationalpark Coto de Donana bei Huelva ist eines der größten Feuchtgebiete Spaniens, das tausende von Zugvögeln anlockt. Auf speziellen Wanderwegen und Aussichtsplattformen können Naturfreunde seltene Vogelarten beobachten.

Der Nationalpark Cabo de Gata liegt am andere Ende von Andalusien, nahe Almeria am Rand der Costa del Sol. Die Landschaft ist noch heute von den einst aktiven Vulkanen geprägt und Wanderer können hier entlang der Küstenlinie entlanglaufen. Mit den schroffen Felsen und der wüstenartigen Flora ist der Cabo de Gata ein beeindruckender Naturpark.

Städtereisen und Shopping in Andalusien

Junge Urlauber in der Stadt MijasJunge Urlauber in der Stadt Mijas

In den Großstädten von Andalusien sind die Altstadtkerne bestens erhalten und die frühmittelalterlichen Stadtgrundrisse sind noch heute erkennbar. Daher können Kulturinteressierte in Städten wie Cordoba und Granada durch die verwinkelten Gassen die Umgebung erkunden. Von der maurischen Architektur bis zu den Barock-Palästen und den großen Kathedralen wie in Sevilla bieten die Innenstädte viele Sehenswürdigkeiten. Besonders beliebt ist die Alhambra in Granada, die Mezquita Moschee in Cordoba und die Kathedrale von Sevilla. Dazu gibt es weitere mittelalterliche Bauwerke, die in der Altstadt zu finden sind.

Als moderne Stadt bietet Malaga viele gute Einkaufsmöglichkeiten. Hier gibt es verschiedene Modeläden, die in allen größeren Einkaufsstraßen zu finden sind. Eines der bekanntesten Einkaufsmeilen ist die Calle Marques de Larios und besonders für Bekleidung und Mode gibt es hier viele Läden. Aufgrund der großen Anzahl an Geschäften können Urlauber auf der Calle Marques nonstop shoppen. Direkt am Hafen von Malaga können Urlauber im Einkaufszentrum Muelle Uno shoppen. Dort sind viele verschiedenen Läden und Fachhändler angesiedelt und die schöne Lage am Hafenbecken mit Promenade, Palmen und Gastronomie ist sehr reizvoll.

Neben den vielen Modeläden gibt es überall in Andalusien die traditionellen Märkte. Auf den zentralen Platzanlagen oder in größeren Markthallen kann man landestypische Produkte erwerben. Hier trifft man auf die andalusische Lebensart und die Händler verkaufen vom Serrano-Schinken bis zum Olivenöl und den Keramikwaren auch jede Menge Bekleidung.

Hotels in Andalusien buchen

Booking.com

Anzeige

Hier finden Sie noch mehr Interessante Artikel aus der Rubrik Andalusien Verzeichnis

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung