Andalusien Fahrrad

Fahrradfahren_in_Andalusien

Andalusische Städte wie Sevilla oder Granada gelten als Aushängeschilder der spanischen Region. Jahrhunderte alte architektonische Bauten, interessante Museen und perfekte Möglichkeiten zum Flanieren sind Gründe dafür, dass diese andalusischen Städte aus der breiten Masse der Ausflugsziele hervorstechen. Aktivurlaubern wird in und um Sevilla ebenso viel geboten. Auf einstigen Bahntrassen wurden mehrere verkehrsfreie Radwege angelegt, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Während die VV del Aceite mit einem Asphaltbelag ausgestattet ist, verläuft die VV de la Sierra über mehrere Berglandschaften und bis zu einem Kilometer lange Tunnel. Im Gegensatz dazu vereint alle Radwege die atemberaubende Kulisse von Naturparks und Canyons, die immer wieder an den Wilden Western erinnert.

Weiterlesen

Blick auf Malaga

Eine Radtour von Málaga nach Fuengirola und zurück In der Calle Alemania, unweit des Hafens von Malaga, befindet sich das Centro De Arte Contemporáneo (CAC), das Zentrum für zeitgenössische Kunst.

Weiterlesen

El Palo

Eine Radtour in der östlichen Umgebung der zweitgrößten Stadt Andalusiens, Teil II Gleich hinter den Baños del Carmen passiert man dann eine historische Schiffswerft, wo es auch ein Museum gibt. Von dort ist es auch nicht mehr weit bis nach Pedregalejo.

Weiterlesen

La Malagueta - Malaga

Eine Radtour in der östlichen Umgebung der zweitgrößten Stadt Andalusiens, Teil I Das Radfahren in Spanien und auch in Andalusien wird zwar immer populärer. Doch noch ist die Akzeptanz, vor allem bei Autofahrern, nicht so groß und so verbreitet wie in Mitteleuropa.

Weiterlesen

Olivenhain

Wer im Hochsommer nach Andalusien kommt, der dürfte zumeist daran interessiert sein, sich an den Stränden der Region zu erholen und Sonne pur zu tanken. Kein schlechter Urlaub.

Weiterlesen

Hier finden Sie weitere Artikel aus dem Andalusien Verzeichnis