Reiseziele in Andalusien

Kutsche vor der Kathedrale von Sevilla

Andalusien bietet eine Vielzahl von attraktiven Reisezielen. Die südlichste Region Spaniens bietet für Kultur-Touristen zahlreiche Sehenswürdigkeiten in den historischen Altstädten.

Die historischen Stadtkerne mit zahlreichen Kathedralen, Palästen und Bürgerhäuser

Von der Kleinstadt Baeza bis zur Metropole Sevilla sind die historischen Stadtkerne mit zahlreichen Kathedralen, Palästen und Bürgerhäusern im Stile der Renaissance erbaut. Für Wanderer und Naturfreunde lockt das Hinterland mit seinen Bergen, Schluchten und bewaldeten Tälern. Und Badegäste können zwischen 200 verschiedenen Stränden wählen. Wer ein Ferienhaus in Andalusien z.B. auf der Seite Cofman.de bucht, kann verschiedene Tagesausflüge zu den unterschiedlichsten Sehenswürdigkeiten unternehmen. Ein Ferienhaus in Andalusien eignet sich hierfür hervorragend, da man bei dieser Art der Unterkunft völlig unabhängig von irgendwelchen Essenszeiten o.ä. ist. Oftmals befinden sich die Ferienhäuser auch noch in einer sehr schönen Natur was das Urlaubsfeeling noch verstärkt.

Sehenswertes in Sevilla

Mezquita in Cordóba

Die meisten Städtereisen innerhalb Andalusiens führen nach Sevilla und Cordoba. In Sevilla gehört die Kathedrale Santa Maria de la Sede (Kathedrale von Sevilla) zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Als eines der größten gotischen Kirchen weltweit zählt diese prunkvoll geschmückte Kirche zu den Superlativen von Sevilla. Auch der maurische Baustil des Alcazar ist absolut sehenswert und das Bauwerk gehört zu den bedeutendsten Palastbauten in Andalusien. Zudem führen die Gassen der Altstadt zu verschiedenen Platzanlagen, auf denen Straßencafés und Bars angesiedelt sind. In Cordoba ist der maurische Baustil sehr verbreitet und der gesamte Stadtkern gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Über die sogenannte Römische Brücke, ein antiker Brückenkopf mit 16 Bögen, geht es zur Mezquita Kathedrale. Diese ehemalige maurische Moschee ist eines der größten Sakralbauten und der Innenraum ist mit über 800 Marmorsäulen, prächtigen Pfeiler-Arkaden und byzantinischen Mosaiken spektakulär gestaltet. Nördlich und östlich der Mezquita befindet sich die Altstadt mit zahlreichen Souvenir Shops und kleineren Plazas.

Die Sierra de Cazorla

Sierra de Cazorla

In der Sierra de Cazorla können Wanderer und Naturfreunde die Berglandschaft von Andalusien erkunden. Auf den Plateaus des El Empanada und El Cabanas kann man auf einer Höhe von über 2 000 Metern die weitläufigen Waldflächen überblicken und die Natur beobachten. Das größte Naturschutzgebiet von Andalusien bietet zahlreiche Wanderwege, die an Bergdörfern und mittelalterlichen Festungsanlagen vorbeiführen.

Einen ausgelassenen Badeurlaub

An der südspanischen Atlantikküste finden Badegäste die größten Strände der Region. An der Costa de la Luz bietet der Strand auf einer Länge von über 250 Kilometern alle Möglichkeiten für einen ausgelassenen Badeurlaub. Hier können Aktive bei guten Windbedingungen mit dem Surfbrett über die Wellen gleiten, während Erholungstouristen auf dem feinen Sandstrand entspannen. Der gesamte Küstenabschnitt ist mit der leicht ansteigenden Steilküste und seinen bepflanzten Eukalyptusbäumen und Pinien äußerst reizvoll.

Hotels in Andalusien buchen

Booking.com

Werbung

Anzeige

Wetter in Andalusien

Hier finden Sie noch mehr Interessante Artikel aus der Rubrik Andalusien Kultur

Mehr aus der Rubrik Andalusien Ausflugstipps

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung