Sea Life Aquarium

Einblicke in die unbekannte Welt der Meeresbewohner: Das Sea Life Aquarium in Benalmadena

In der andalusischen Provinz Malaga, etwa 20 Kilometer südwestlich der Provinzhauptstadt, befindet sich das Sea Life Aquarium in Benalmádena. Es gehört zur Merlin Entertainments Group, die viele Aquarien in Europa betreibt, und es wurde direkt neben der Marina errichtet; es beherbergt eine große Vielzahl an Unterwasser-Lebewesen. Durch den unterseeischen Tunnel sind die Besucher nur durch eine Glasscheibe getrennt von einigen faszinierenden Kreaturen – Haie, Schildkröten, Skorpionfische, Seeaale, Kardinalsfische oder Quallen, sie alle sind aus nächster Nähe zu bestaunen.

Die Artenvielfalt an Tieren ist groß im Sea Life Aquarium in Benalmadena

Rochen

Vor allem die Furcht einflößenden Haie und riesigen Rochen, denen man im Glastunnel quasi Auge in Auge begegnet, üben eine enorme Faszination auf den Besucher aus. Schon zuvor, kurz nach dem Betreten des Geländes, durchqueren die Besucher ein Aquarium mit Stachelrochen, sehr imponierende Tiere, die bis zu 2,50 m lang werden, eine Spannweite von etwa 1,5 m erreichen – und ihr Schwanz ist über und über mit giftigen Stacheln besetzt. Im Forschungsraum befinden sich Einsiedlerkrebse, Seesterne und weitere Meeresbewohner, die wir Menschen sonst nur aus dem Fernsehen kennen. Ob Clownfische (Anemonenfische), große pazifische Tintenfische, Ammenhaie, Zitteraale oder Piranhas, die Artenvielfalt an Tieren, aber auch an Pflanzen, ist groß im Sea Life Aquarium in Benalmadena.

Wissen um die Meeresbewohner auffrischen

Das Personal gibt zu allem und jedem gern und fachkundig Auskunft, und mit den überall installierten Möglichkeiten interaktiver Betätigung wird das Wissen um die Meeresbewohner aufgefrischt und sogar erweitert. Die engagierten Mitarbeiter des Aquariums haben allerdings noch ganz andere Aufgaben wahrzunehmen, denn man hat sich hier der Bewahrung und des Schutzes der Tier- und Pflanzenwelt unter Wasser verschrieben. So gibt es einige Schutzprogramme, die hier verfolgt werden, und auch die Züchtung verschiedener Arten hat in Benalmadena ihren Platz. Viele der hier erfolgreich gezüchteten Tiere werden später übrigens sogar auch ausgewildert, also in die freie Wildbahn der Unterwasserwelt entlassen. Besonders kümmert sich das Team um die heimische Fauna der Costa del Sol.

Für Familien besonders empfehlenswert

Für Familien mit Kindern ist das Sea Life natürlich besonders empfehlenswert, der Nachwuchs lernt hier spielend einiges über eine immer noch weitgehend unbekannte Welt. Aber auch für Erwachsene ist der Besuch allemal lohnenswert. Auch nutzen viele Schulklassen aus der näheren Umgebung das Aquarium, um den Biologieunterricht vor Ort und am lebenden Meeresbewohner in sich aufzusaugen.

Öffnungszeiten und Preise

Das Sea Life in Benalmadena hat das ganze Jahr über geöffnet. Wer sich vorher im Internet die Karten bestellt (http://www.visitsealife.com/Benalmadena/en/buy-tickets/), kann sich etwas Geld sparen: Zahlen Erwachsene (ab 12 Jahren) an der Kasse vor Ort knapp 14 Euro, so sind es mit der Onlinebestellung nur neun Euro. Für Kinder von 3 bis 11 und Rentner ab 65 Jahren gilt: Vor Ort elf, via Internet nur sechs Euro.

Erreichbar ist das Sea Life Aquarium mit dem Auto über die Autovía del Mediterráneo, wo man die Abfahrt 220 nimmt, oder über die N-340 Richtung Benalmádena Costa. Von Benalmadena fährt auch ein Bus in zur etwas außerhalb gelegenen Anlage, die Haltestelle ist Benalmar. Eine weitere Möglichkeit ist einen Mietwagen in Andalusien direkt vor Ort zu mieten und mit diesem dann bequem zu dem Sea Life Aquarium zu fahren. Die Kosten dafür sind auch recht überschaubar.

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung