Pferdemesse Feria del Caballo in Jerez

Bild der Pferdemesse Feria del Caballo in Jerez

Jerez de la Frontera ist über die Stadtgrenzen hinaus für seine königliche Reitschule (Reitschule von Jerez de la Frontera) bekannt. Doch nicht nur diese Touristenattraktion lässt die Herzen von Pferdeenthusiasten höher schlagen. Mit der Pferdemesse Feria del Caballo trumpft das El Dorado andalusischer Pferdezucht mit einem weiteren Highlight auf. Eine Woche lang wird in Jerez die Liebe vom Flamenco groß geschrieben. Eine Woche lang zeigen die Andalusier, mit welcher Intensität und Hingabe sie ihre Lebensfreude genießen. Und mittendrin zieht der Pferdeumzug „Paseo de Caballos“ die Blicke der Besucher wie einen Magneten an.

Eine Pferdemesse am Stadtrand von Jerez de la Frontera

Schauplatz der Feria del Caballo ist der González Hontoria Park. Am Stadtrand von Jerez de la Frontera gelegen, werden hier die kunterbunten Festzelte – die Casetas – aufgestellt. Zum international bekannten Fest lassen es sich Besucher nicht nehmen, mannigfaltige reiterliche Aktivitäten durchzuführen. Ob Pferderallyes, Dressurwettbewerbe oder Springreitturniere von Weltruf: an Vielfalt mangelt es nicht. Pferdebesitzer reisen an, um voller Stolz ihre Kartäuser oder Andalusier zur Schau zu stellen. Pferdeliebhaber haben die Möglichkeit, Schönheitswettbewerbe edler Pferderassen zu bewundern. Mit diesen Ereignissen knüpfen Andalusier an eine Jahrhunderte alte Tradition an. Schließlich wurde die Pferdemesse bereits erstmals im Jahr 1248 aufgeführt. Damals begann die Messe als reiner Viehmarkt, der über viele Jahrhunderte hinweg die Form der heutigen Fiesta im Riesenformat annahm.

Beleuchtung auf der Pferdemesse Feria del CaballoImposante Beleuchtung auf der Pferdemesse Feria del Caballo

In jedem Jahr werden die schönsten Festzelte gekürt

Während der Feria del Caballo sind Pfade und Wege des Parks González de Hontoria prachtvoll mit Blumen und Girlanden verziert. Hunderte an Kutschen, Amazonen und Reitern begrüßen sich täglich im Park, um die Straßen des Messegeländes zu erobern. Die Casetas von Zünften und Brüderschaften werden in jedem Jahr unter einem anderen Motto dekoriert. Natürlich lassen es sich die Andalusier nicht nehmen, in jedem Jahr die schönsten Festzelte auszuzeichnen. Doch damit ist es längst nicht genug. Von abends bis in die Nacht hinein werden in den Festzelten literweise Sherry und Wein serviert. Regionaltypische Tapas werden serviert. Durch diese Köstlichkeiten sind Besucher genügend gestärkt, um bei ausgelassener Atmosphäre den Sevillanas zu tanzen. Dieser Volkstanz erinnert in vielen Zügen an den Flamenco.

Jerezanos fiebern dem Event entgegen

In jedem Jahr ist die Feria del Caballo ein Highlight im Veranstaltungskalender von jedem Jerezanos. Die Jerezanos – so der Name der Einwohner der Stadt – lieben es, diese Festlichkeit zu zelebrieren. Eine der Attraktionen des Festes ist die Dressurschau “Cómo Bailan los Caballos Anduluces”. Diese Veranstaltung findet in dem prunkvollen Gebäude „Recreo de las Cadenas“ statt.

Hotels in Andalusien buchen

Booking.com

Werbung

Anzeige

Wetter in Andalusien

Hier finden Sie noch mehr Interessante Artikel aus der Rubrik Andalusien Freizeit

Mehr aus der Rubrik Andalusien Ausflugstipps

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung