Der Valderrama Golf Club: Der beste Golfclub weltweit?

Für einen reinen Badeurlaub ist Andalusien viel zu schade. Neben Traumstränden sind es schließlich auch die imposanten Gebirgszüge und aufregende architektonische Glanzpunkte, die die spanische Region auszeichnen. Doch Andalusien hat noch wesentlich mehr zu bieten und lädt passionierte Golfsportler dazu ein, am vermutlich besten Golfplatz der Welt den Schläger zu schwingen.

Die perfekte Lage zwischen Gebirgszügen und dem Mittelmeer

Majestätisch thront der Valderrama Golf Club über dem ehemaligen Fischerdorf Sotgrande, ohne seinen Besuchern den Blick auf das Gebirge von Gibraltar oder das nahe gelegene Mittelmeer zu verwehren. Aber wegen dieser traumhaften Lage finden sich die meisten Hobby-Golfer gar nicht auf dem Valderrama Golf Club ein. Immerhin betrachten es Golfer als Privileg, auf diesem Golfplatz schon einmal abgeschlagen zu haben. Legendär sind die anspruchsvollen Spielbedingungen, die auf dem Green dieses Golfplatzes herrschen. Beispielsweise sollten Golfer bereits bei der Wahl des geeigneten Golfschlägers ihr Fingerspitzengefühl beweisen, da die den Golfplatz umgebende Seebrise die Schläge zu leicht beeinflussen kann. Schatten spendend und dennoch tückisch sind aber auch die Korkeichen, die den Golfplatz säumen. Und wer die Bälle in den Löchern des 18-Loch-Platzes richtig platzieren möchte, kann sich im Valderrama Golf Club wahrlich als Profi bezeichnen.

Legendär und (fast) unbezwingbar: Das Loch 17

Kaum zu glauben, aber wahr: Noch nicht einmal Golf-Legenden wie Tiger Woods gelang es auf dem Ryders Cup, den Ball in Loch 17 adäquat zu positionieren. Jaimie Oritz Patiño, der Besitzer des Golfplatzes, musste sich sogar schon dem Vorwurf stellen, dass dieses Loch unspielbar sei. Das Loch 17 des Valderrama Golf Clubs ist aber auch der Ort, an dem dem spanischen Golfer Miguel Ángel Jiménez der ‚legendärste Albatros(double-eagle) aller Zeiten’ gelang. Auf einer Distanz von über 200 Metern landete der Ball dieses Spielers mitten im Loch.

Seit 30 Jahren ein exklusiver Privatclub mit erstklassigem Ruf

Dieser hohe Anspruch des Greens von Valderrama ist der ausschlaggebende Grund dafür, weshalb renommierte Golfmagazine den Golfplatz längst nur europäischen Nummer Eins auserkoren haben. Bis heute ist der Valderrama Golf Club als Meisterwerk des Golfplatzarchitekten Robert Trens Jones Senior bekannt, der den Platz in der Mitte der 1970er Jahre entwarf. Spätestens dann, als der Valderrama Golf Club zehn Jahre später noch einmal komplett überarbeitet wurde, ist der Golfplatz zum exklusiven Privatclub avanciert. Denn seit 30 Jahren pflegt der Valderrama Golf Club nun seinen ausgezeichneten Ruf, zu dem auch Besonderheiten wie das Golfmuseum des Golfplatzes beitragen.

Hotels in Andalusien buchen

Booking.com

Werbung

Anzeige

Hier finden Sie noch mehr Interessante Artikel aus der Rubrik Andalusien Freizeit

Mehr aus der Rubrik Andalusien Ausflugstipps

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung